Noch einmal Corona

Wir können nun auf einige Jahre Corona und Covid zurückblicken. Diese Krankheit (Verschwörungstheorie?) hat unsere Gesellschaft geteilt. Je nach Standpunkt in Idioten und etwas Klügere, oder umgekehrt. Tatsache ist, dass weiterhin Menschen sterben, die einen sagen nun, statistisch unerheblich, die anderen reden von Corona-Toten. Wem soll man glauben? Was soll man glauben? Glaubensbekenntnisse sind – wie wir alle wissen, halt nicht mehr als Glauben – und glauben heisst, nichts zu wissen. Sozusagen, wer nichts weiss, muss alles glauben. Oder: jeder kann, soll oder muss sich seinen eigenen Glauben zurecht stricken. Und so mancher will uns „seinen“ Glauben aufschwätzen, wie ein Pfarrer von der Kanzel. Und sind wir irgendwann „bekehrt“, dann legt man uns eine Mitgliedschaft nahe – in Kirche, Partei, Verein – im schlimmsten Falle sind es dann Steuern, die ein Staat von uns für unsere Mitgliedschaft erhebt. Wir können der Kirche, der Partei oder einem Verein den Rücken kehren, ein Auswandern wird dann schon schwieriger. Von Kirche, Partei oder Verein – da dürfen wir erwarten, dass wir angelogen werden. Aber vom Staat? Wir sind doch der Staat, lügen wir uns dann selbst an? Und wie sieht es mit staatlichen Institutionen aus? Dürfen die uns belügen? Im Interesse des Staates, also sozusagen im Eigeninteresse, weil wir ja den Staat bilden? Spannende Fragen, oder bewegen wir uns damit schon Richtung Philosophie?

Zurück zu Corona: die Impfwilligkeit stagniert; in Deutschland wir kolportiert, man wisse nicht, wie viele tatsächlich geimpft seien. Das ist zu glauben, denn die Sieben-Tage-Inzidenz wurde kreiert, weil die Gesundheitsbehörden nicht fähig sind, innert einer Frist die Daten zu übermitteln und zu bündeln. Tatsache scheint zu sein, dass sich der Prozentsatz der Erst- und Zweitgeimpften angenähert haben – in Deutschland bei etwa 70%. Somit gibt es entweder eine falsche Zählung oder 30% Idioten – wiederum je nach Standpunkt. Es könnten auch 70% sein. Für viele wartet bereits die dritte Impfung – etwa so wie bei Grippe. Dreissig Prozent lehnen also ein Impfung ab. Die Gründe dafür sind vielfältig; der mE wichtigste ist: es gäbe zu viele Nebenwirkungen!

Dazu klären die Zahlen des Paul-Ehrlich-Instituts auf. – Szenenwechsel: Präsident Trump behauptete, das Virus käme aus Labors in Wuhan und eben nicht aus den Schlangen oder Fledermäusen am Wuhaner Wochen-Markt. Trump wurde als Verschwörungstheoretiker beschimpft; er hat die politische Bühne verlassen und nun kommt diese Theorie wieder ins Gespräch – man lese auf BMJ – und dann werfen wir einen Blick auf die Pathologie-Konferenz.

Nicht zu Leugnen sind die Wirksamkeit der Masken, des Abstandhaltens und der Hygiene – das dürfen Sie glauben. Halten Sie sich dran, es schadet nicht, meint

der Brandstetter

Im Zuge dessen ist mir ein Witz eingefallen: Radio Erivan verkündet in einer Werbe-Sondersendung der dortigen Lotterie, dass der Bauer Michail Gasparov mit seinem Los den Hauptgewinn, ein Auto gewonnen hätte. Michail rief daraufhin beim Sender an und war recht zornig, er rief: Es handelt sich nicht um ein Auto, sondern um ein Fahrrad. Zudem habe er dieses nicht gewonnen, es sei ihm gestohlen worden….. soweit etwas Lustiges zu Fake-News, obwohl – so lustig ist das alles nicht!

Written by

No Comments Yet.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Zurück nach Oben!