Machtergreifung

Geschichte wiederholt sich – ein alter Spruch der Historiker. Und ich will ergänzen: und keiner lernt daraus. Was veranlasst mich, das zu behaupten? Unter Machtergreifung meint man im herkömmlichen Sinn das Zusammenführen der Funktionen Kanzler und Präsident 1933.

Ein ähnlicher Vorgang ist derzeit zu beobachten: eine Machtergreifung auf unser Denken durch die Klimatiker seit wir vor unserer Jahreszahl eine "Zwei" bekommen haben. Da werden Gstudierte von Positionen wie Institutsleiter in die Wüste geschickt, da wird Druck auf Verlage ausgeübt, bestimmte Autoren nicht mehr anzunehmen, da werden bezüglich Klimawandel anders denkende mit Dreck beworfen. In den letzten Jahren habe ich öfters von Universitätsprofessoren sinngemäss gehört "ich bin jetzt in Pension, jetzt darf ich in meinen Vorträgen sagen, was ich will!" 

Hinter dem Agieren der Klimatiker steckt System – mit dem Lehrstoff in den Schulen wird schon das Schülerdenken in die "richtigen" Bahnen geleitet, die Öffentliche Meinung (Zeitungen, TV, Soziale Netzwerke…) ist gleichgeschaltet, Personen mit falscher Meinung werden entrechtet mit einem Wort: Geschichtewiederholtsich. Was jetzt noch fehlt, ist, dass man für falsche Gedanken auch noch eingesperrt wird.

Wissenschaft hat mit Wissen zu tun, und nicht mit Meinen – und schon gar nicht mit Demokratie – oder sollen wir über die Ursachen des Klimawandels eine Abstimmung machen? CO2 ist schuld oder unschuldig?

Für alle, die lieber hören als lesen sei ein Interview mit dem pensionierten [sic!] Prof. Dr. Werner Kirstein empfohlen – hier werden einige Manipulationen aufgezeigt, die Interessen, die dahinter stehen und v.a.m. – und natürlich bedienen sich die gleichgeschalteten Klimatologen des schönen Begriffes "Klimaleugner" im Zusammenhang mit unbequemen Personen, somit Geschichte wiederholt sich…

…meint "der Brandstetter"

PB: in diesem Monat Juli 2019 wurde in Deutschland über eine sozialverträgliche CO2-Steuer sehr laut nachgedacht. Somit sei hier Sonja Margolina zitiert: "Man darf nicht übersehen, dass dieses Denkmodell mit handfesten Interessen zahlreicher Profiteure aus Politik, Zivil-Gesellschaft und Ökoindustrie verbunden ist." 

 

   

        

Written by

No Comments Yet.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Zurück nach Oben!